1. A. Inbetriebnahme
    1. 1. Voraussetzungen
    2. 2. Anlegen einer Nebenstelle
  2. B. Bedienung
    1. 1. Grundfunktionen
      1. 1.1. Akku einlegen
      2. 1.2. Handset ein- und ausschalten
      3. 1.3. Lautstärkeregelung
      4. 1.4. Tasten sperren
    2. 2. Kurzwahlen
    3. 3. Anrufen
      1. 3.1. Wählen bei geöffneter Leitung
      2. 3.2. Wählen vor dem Abheben
      3. 3.3. Wählen mit Kurzwahl
    4. 4. Anrufe entgegennehmen
      1. 4.1. Anruf annehmen
      2. 4.2. Klingelton stummschalten
      3. 4.3. Anruf halten
      4. 4.4. Makeln
      5. 4.5. Anrufweiterleitung ohne Rückfrage
      6. 4.6. Anrufweiterleitung mit Rückfrage
      7. 4.7. Mikrofon stummschalten ein/aus
    5. 5. Einstellungen ändern
      1. 5.1. Ruftonlautstärke einstellen
      2. 5.2. Klingelton ändern
    6. 6. Kontakte zum Telefonbuch hinzufügen
    7. 7. Mailbox
    8. 8. Rufumleitung
  3. C. Erweiterungen
    1. 1. Mehrere Basisstationen anmelden
    2. 2. KIRK-Repeater
  4. D. Wo bekommen Sie Hilfe zu Ihrer Telefonanlage?
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

Handbuch KIRK 40xx

Herzlich Willkommen!

 

Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues Spectralink IP-Telefon in Verbindung mit der Telefonanlage optimal zu nutzen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Nutzung! 

 

Wichtige Hinweise:

  • Wenn Sie die IP-DECT-SERVER 400 nutzen, können proSERVER 400 4 gleichzeitige Gespräche geführt werden. Gleichzeitig klingen bei eingehenden Anrufen auch nur maximal 4 Telefone gleichzeitig. Sollten Sie mehr als 4 Telefone an der SERVER 400 angemeldet haben (maximal 12), besteht daher die Möglichkeit, dass einzelne Telefone eingehend nicht erreichbar sind (wenn 4 andere klingeln oder telefonieren). Dies könnte bspw. ein Problem bei Anrufgruppen und Warteschlangen darstellen.
  • Wenn Sie die Polycom KWS 6000 nutzen, können pro Basis 11 gleichzeitige Gespräche geführt werden. Sollten Sie mehr Telefone besitzen und möchten sicherstellen, dass alle Telefone eingehend gleichzeitig erreichbar sind, dann benötigen Sie eine weitere Basis. Sie können das Polycom KWS 6000 System flexibel variieren. Für mehr Details kontaktieren Sie einfach Ihren vertrieblichen Ansprechpartner.

 

Dieses Handbuch behandelt folgende Modelle:

KIRK 4020
KIRK 4040
KIRK 4080