1. A. Allgemein
  2. B. Funktionsweise
  3. C. Leistungsmerkmale
  4. D. Inbetriebnahme
  5. E. Einschränkungen
  6. F. Anwendungsbeispiele
    1. 1. Healthcare
    2. 2. Industrie
    3. 3. Bankensektor
    4. 4. Bereichsübergreifend
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

1. Healthcare

Automatische Alarmierung im Krankenhaus

  
Durch die automatische Alarmierung kann die betroffene Person sicher sein, dass der abgesetzte Notruf die geeigneten Helfer erreicht. Die Notrufe werden an den entsprechenden Endgeräten mit einem speziellen akustischen Ruf signalisiert, es können Displayinformationen zum Standort des Hilfebedürftigen mit übertragen werden. Der Ruf muss beim Empfänger quittiert werden, andernfalls wird die eingestellte Notfallkette weiter abgearbeitet bis ein Empfänger des Notrufs den Notfall positiv quittiert. Ist der Notruf positiv quittiert ist es möglich ein automatisches Mithören zu aktivieren, um z.B. Hilferufe oder weitere Notfallgeräusche mit zuhören.