1. A. Allgemein
  2. B. Inbetriebnahme
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

B. Inbetriebnahme

Inbetriebnahme von Patton Endgeräten:

 

1. Bei Bestellung von Patton Endgeräten über NFON wird das Endgerät automatisch in die NFON Telefonanlage eingetragen. Prüfen Sie daher bitte als Erstes, ob die MAC-Adresse bereits bei Ihnen im NFON Serviceportal (portal.nfon.com) unter „ELEMENTE / Endgeräte“ eingetragen ist.

Ist dies nicht der Fall, legen Sie bitte ein neues Endgerät an (Neues Gerät anlegen > Patton).

 

 

 

2. Nachdem das Patton-Endgerät angelegt wurde, ist bereits standardmässsig Port 0 mitgeneriert. Sollten Sie weitere Ports benötigen, dann legen Sie nun unter „ELEMENTE / Endgeräte“ die gewünschten Ports an (Neues Gerät anlegen > Patton > Port).  

Dort wählen Sie unter „Basisstation“ die MAC-Adresse des Patton ATA aus. Unter „Port“ wählen Sie dann den gewünschten Port aus, welcher aktiviert werden soll.

 

 

3. Nachdem das Endgerät angelegt und der Port aktiviert wurde, legen Sie bitte unter „Ziele/Neues Ziel anlegen/ eine Nebenstelle" eine neue Nebenstelle für den Patton ATA an. Dort wählen Sie unter „Endgerät“ die MAC-Adresse + Port-Nummer des Patton ATA aus.

 

4. Schließen Sie nun die analogen Endgeräte an die aktivierten Ports des Patton ATA an (FXS*).

 

5. Schließen Sie danach den Patton ATA mit Hilfe des entsprechenden Anschlusskabels an Ihr Netzwerk an.

 

6. Schließen Sie nun final das Netzteil / die Stromversorgung an den Patton ATA an.

 

 

Es kann einige Minuten dauern, bis der Patton ATA betriebsbereit ist, da zu Beginn die Konfiguration heruntergeladen wird. Dies kann unter Umständen bis zu 15 Minuten dauern.

*) FXS (Foreign Exchange Station) ist eine Schnittstelle, die für den Anschluss analoger Endgeräte genutzt wird (auch „POTS“ genannt: Plain Old Telephone Service).