1. A. Einführung
  2. B. Service Portal
  3. C. User Control
  4. D. FMC-Client
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

B. Service Portal

Das Serviceportal bietet Ihnen eine einfache und intuitive Möglichkeit, die Konfiguration Ihrer virtuellen Telefonanlage zu verwalten. Sie können hier neue Elemente anlegen oder bestehende Einträge verwalten bzw. ändern. So legen Sie (unter Ziele) einen neuen Dienst an - beispielsweise eine Warteschlange - und bestimmen anschließend direkt bei der Konfiguration des Dienstes, ob eine Nebenstelle oder nur eine bestimmte Durchwahl zugewiesen werden soll.

 

 

LOGIN


1. Ihre Kundennummer und das zugehörige Passwort erhalten Sie per E-Mail.
2. Rufen Sie bitte die Seite my.digitalphone.o2business.de/digital-phone/ in Ihrem Internet Explorer auf und klicken auf die Kachel „Admin Portal“. Loggen Sie sich anschließend mit den Ihnen zugesendeten Zugangsdaten ein.
Nach dem erfolgreichen Login befinden Sie sich auf folgender Seite:

 

Hier haben Sie die Auswahlmöglichkeit folgender Navigationspunkte:


Ziele Unter diesem Navigationspunkt legen Sie neue Ziele, das heißt beispielsweise Nebenstellen, eFax oder Telefonkonferenzen, an.


Elemente Hier können Sie sämtliche Endgeräte sowie individuelle Telefonansagen anlegen.


Administration Sie können hier die Einstellungen zum Nutzerprofil und den Firmenstandorten verwalten sowie Datei-Import und –Export zum Upload von z.B. Telefonbüchern vornehmen.


Durchwahlen Nebenstellen und Amtsleitungen können unter dem Navigationspunkt „Durchwahlen“ gesucht werden.


Am oberen Bildschirmrand befindet sich die Navigationsleiste.


Klicken Sie in der Navigationsleiste auf den Navigationspunkt „Administration“. Nun können Sie zwischen den Funktionen „Profil“, „Standorte“, „Datei Import/Export“ und „Telefonbuch“ wählen.


Nach dem ersten Login sollten Sie Ihr persönliches Passwort ändern. Klicken Sie deshalb die Funktion „Profil“ an. Sie können in diesem Fenster die Änderung des Passwortes sowie weiterer persönlicher Einstellungen vornehmen.


Über den Unterpunkt „Standorte“ können Sie sämtliche Standorte einsehen, die für Ihr Unternehmen angelegt sind. Dies geschieht automatisch mit Vertragsabschluss. Sollten im Nachhinein weitere Standorte hinzukommen, wenden Sie sich bitte an das Business Data Team von O2 (Kontakt s. letzte Seite).


Laden Sie über den Unterpunkt „Datei Import/Export“ Telefonbucheinträge, Nebenstellen oder Kurzwahleinträge in Form von csv-Dateien hoch. Die hochgeladenen Dateien sind anschließend zentral für alle Nebenstellen angelegt und im System vorhanden.


Über Anklicken des Unterpunkts „Telefonbuch“ können Sie alle aktuell angelegten Telefonbucheinträge einsehen und deren Eigenschaften manuell verändern.

 

 

ANLEGEN NEUER ENDGERÄTE

1. Klicken Sie in der Navigationsleiste den Navigationspunkt „Elemente“ an und wählen Sie die Funktion „Endgeräte“ aus.


2. Klicken Sie den - Button „Neues Gerät anlegen“ am unteren Bildschirmrand an und wählen Sie das Modell des anzulegenden Telefons aus. Anschließend müssen Sie die MAC-Adresse des Geräts hinterlegen. Diese finden Sie in der Regel auf der Rückseite Ihres Telefons.


Diesen Vorgang wiederholen Sie nun für alle anzulegenden Endgeräte.

 

 

Sollten Sie Ihre Endgeräte über O2 erworben haben, sind die entsprechenden Geräte bereits mit MAC-Adressen im System hinterlegt. Sie müssen diese also in diesem Fall nicht nochmals eingeben.

 

 


ANLEGEN NEUER ZIELE


1. Klicken Sie nun in der Navigationsleiste auf „Ziele“, um Nebenstellen (und gegebenenfalls andere Ziele wie z.B. Telefonkonferenzen, eFax, Warteschlangen, Gruppen, etc.) anzulegen.
Nachfolgend sehen Sie einen beispielhaften Call-Flow:

 


2. Klicken Sie den - Button „Neues Ziel anlegen“ am unteren Bildschirmrand an und wählen Sie „Nebenstelle“ (bzw. die Art des Ziels, das sie anlegen möchten) aus.


3. Anschließend öffnet sich folgendes Fenster:


 

4. Geben Sie hier zuerst den Namen des Mitarbeiters und die Nebenstellennummer, also dessen interne Durchwahl, an.


Besitzen Sie nur eine Amtsleitung, wird nun automatisch eine externe Rufnummer erstellt. Falls Sie mehrere Amtsleitungen besitzen, müssen Sie erst unter "Konfiguration" eine "bevorzugte Amtsleitung" auswählen.


Hinweis: Interne und Externe Rufnummer müssen nicht identisch sein!


Anschließend wählen Sie den - Button „Neues Gerät anlegen“ aus. Beim Anklicken des Buttons erhalten Sie eine Liste der MAC-Adressen aller zuvor angelegten Endgeräte. Wählen Sie dasjenige aus, mit welchem Sie die Nebenstelle verbinden möchten.


5. Bei Bedarf können hier zusätzlich individuelle Einstellungen betreffend Voicemail, Weiterleitungen, etc. konfiguriert werden.